www.pflegekinder-life.de
schmittgabi@pflegekinder-life.de

Blog für Pflegeeltern

Gabi Schmitt

Jedes gemeinsame Lachen zählt positive Punkte auf das Bindungskonto ein.

Jedes gemeinsame Lachen zählt positive Punkte auf das Bindungskonto ein. Bindung – ohne sie geht gar nix. Jedes lustige Spiel, jede gemeinsame Hausarbeit, jedes tiefe Gespräch und jede tröstende Umarmung sorgt für Pluspunkte auf dem unsichtbaren Bindungskonto. Gerade für Pflegekinder mit Bindungsproblemen ist das enorm wichtig. Mindestens einen Bindungsabbruch haben sie ja schon erlebt. Deshalb…
Weiterlesen

Theorie und Praxis

Immer wieder erlebe ich blinde Flecken bei Fachpersonal. Das ist gar nicht schlimm, solange man sich bewusst ist, dass man welche hat. Welche das sind, das weiß man natürlich nicht. Sonst wären es ja keine blinden Flecken. Wenn Fachleute denken, dass sie genügend oft und ausführlich darüber informiert haben, dass Pflegekinder traumatisiert sein „können“ und „eventuell“…
Weiterlesen

Nicht das Kind ist das Problem, sondern das, was es erlebt hat

Was ist eigentlich meine Motivation hinter der Seite „Pflegekinder-Life“? Das ganz große Geld lässt sich mit meinen kleinen Kursen wohl eher nicht machen und ich rühre auch nicht wirklich die Werbetrommel dafür. All das, was gerade jeder macht, mache ich eigentlich nicht. Bei mir gibt es keine Live-Videos, weil die gerade in sind. Ich erzähle…
Weiterlesen

Homeschooling – eine Herausforderung für Pflegekinder?

Homeschooling – eine Herausforderung für Pflegekinder? Schon in meinem Blogbeitrag Thema Homeschooling – Herausforderung oder Chance? kannst du nachlesen, dass man meiner Meinung nach prinzipiell jede neue Möglichkeit als Chance sehen kann.  Kinder mit Bindungsstörungen können von diesem Unterricht daheim auch profitieren, weil sie sich nicht mehr auf vielerlei Bezugspersonen im Außen einstellen müssen, sondern…
Weiterlesen

Spannende Tipps für Homeschool-Kids

Thema Homeschooling – Herausforderung oder Chance? Wie fast alles im Leben kann auch Homeschooling entweder als Herausforderung oder als Chance begriffen werden. Man kann jammern und wehklagen, abwechselnd den Lehrern, dem Kultusministerium oder der Regierung die Schuld geben und jeden Tag mit Aggressionen und Wut im Bauch beginnen. Man kann sich aber auch Gedanken darüber…
Weiterlesen

Pflegeelterntypus: „Die sich aufopfernde Pflegemutter“

Ich mag es gar nicht, wenn Menschen in Schubladen gesteckt werden, auf die dann ein Etikett drauf geklebt wird. Der Extrovertierte, die Introvertierte, die Fleißige, der Unzuverlässige, die Aufopfernde oder der Strenge. Niemand ist nur x oder nur y. Wir Menschen sind so vielfältig, dass man nicht aufgrund einer Kategorisierung eine Handlung vorhersagen kann.  Trotzdem…
Weiterlesen

Warum eine Änderung der Sichtweise neue Interpretationen ermöglicht

Warum schreibe ich hier? Warum poste ich auf meiner Facebookseite und bei Instagram? Warum erstelle ich Blogbeiträge zum Thema Pflegeeltern und Pflegekinder? Ganz einfach: dieses Thema ist untrennbar mit mir verbunden. Ich war selbst ein Pflegekind und ich habe Pflegekinder großgezogen. Alles, was ich täglich lernen darf, fließt in meine Sichtweise ein. Alles, was meine…
Weiterlesen

Wenn die Vergangenheit die Gegenwart überholt

Wenn die Vergangenheit die Gegenwart überholt Manchmal verschieben sich die Zeiten. Das Kind ist gut in seiner Pflegefamilie angekommen, fühlt sich sichtlich wohl, bindet sich an die einzelnen Familienmitglieder und man vergisst sogar kurzfristig, dass es nicht immer so war. Und dann kommt so ein Klopfer, der schmerzlich daran erinnert, dass manches anders ist, als…
Weiterlesen