www.pflegekinder-life.de
schmittgabi@pflegekinder-life.de

Blog

Gabi Schmitt

Wenn die Vergangenheit die Gegenwart überholt

Wenn die Vergangenheit die Gegenwart überholt Manchmal verschieben sich die Zeiten. Das Kind ist gut in seiner Pflegefamilie angekommen, fühlt sich sichtlich wohl, bindet sich an die einzelnen Familienmitglieder und man vergisst sogar kurzfristig, dass es nicht immer so war. Und dann kommt so ein Klopfer, der schmerzlich daran erinnert, dass manches anders ist, als…
Weiterlesen

Strukturen und Rituale bewusst leben

Strukturen und Rituale bewusst leben Wiederholungen, Rituale und Rückblicke – warum ich das alles so wichtig finde…..   Gerade bei vernachlässigten Kindern fehlte es oft an Struktur im Tagesablauf. Vom Bett direkt in den Kindergarten, ohne Frühstück oder liebe Worte am frühen Morgen. Stundenlanges Abschieben ins Kinderzimmer mit der Erwartung, dass das Kind sich dort…
Weiterlesen

Es ist deine Entscheidung

Es ist deine Entscheidung – immer Gerade in belasteten (und belastenden) Pflegeverhältnissen sehe ich immer öfters den Wunsch nach einer schnell wirkenden 0815-Lösung. Das Kind isst nicht richtig – ich brauche den ultimativen Tipp, wie ich Ruhe an den Mittagstisch bekomme. Das Kind hat Probleme in der Schule – was muss ich tun, damit das jetzt…
Weiterlesen

Eine neue, achtsame Sichtweise

Was ist denn der Unterschied zwischen der „bisherigen“ Sichtweise und der Sichtweise, die sich ganz aus einer tiefen Intuition ergibt?   Ein Beispiel, das mir vor ein paar Tagen wieder ganz besonders aufgefallen ist. Kind, 3 Jahre, ist schon den ganzen Tag leicht aufgedreht. Sie ist etwas lauter als sonst, etwas hektischer als sonst, etwas…
Weiterlesen

Warum solltest du einen Onlinekurs machen, wenn du Pflegemutter / Pflegevater bist?

Was bringt dir ein Onlinekurs? Ich liebe Onlinekurse. Warum?  Tatsächlich bin ich sogar ein richtiger Onlinekurs-Junkie. Meistens mache ich mehrere Kurse gleichzeitig. Ich liebe es. Da ist so vieles, was ich wissen will, was mich interessiert und wo ich einfach neugierig bin. Aber ich mag so gar keine festen Termine. Irgendwie stören die mich in…
Weiterlesen

Warum Verallgemeinerungen uns nicht weiterbringen…

Eigentlich sollen Verallgemeinerungen uns im Leben weiterbringen, weil sie Arbeit und Zeit sparen. Wenn ich weiß, dass meine Herdplatte daheim heiß ist, wenn ich sie anschalte, dann werde ich nicht nur dort nicht mehr meine Finger draufhalten, sondern auch nicht auf die Herdplatte meiner Schwiegermutter und nicht an den Backofen meiner Freundin. Ich weiß also…
Weiterlesen

Kinder brauchen einen sicheren Ort

Kinder brauchen einen sicheren Ort Gerade Kinder, deren Leben bisher keinen sicheren Ort kannte, brauchen diese Sicherheit, um Vertrauen ins Leben (langsam) aufbauen zu können. Manchmal muss man schon ganz schön kreativ werden, um ihnen zu zeigen, dass nicht die ganze Welt unsicher, von Gewalt geprägt und grenzüberschreitend ist. Je schlechter die Erfahrungen sind, die…
Weiterlesen

Intuitives Schreiben passt immer

Intuition passt immer

Intuitives Schreiben erreicht diejenigen, die gerade jetzt genau diesen Input brauchen

Verpasste Gelegenheit

Gestern erlebt…. Im Gespräch mit einer jungen, unerfahrenen Mutter. Sie erzählt mir  so ganz nebenbei, dass ihr 3jähriges Kind sich bei der Vorsorgeuntersuchung geweigert hat, das zu machen, was der Kinderarzt wollte. Ich hake nach und sie sagt mir, dass das Kind auf sie wie eingefroren wirkte. Auch der Arzt hat „spaßeshalber“ zu ihr gesagt:…
Weiterlesen

Kinder in Corona-Zeiten

Ich mache mir gerade so viele Gedanken, wie Kinder mit der aktuellen Situation klar kommen. Manche erleben vielleicht Mutter und Vater wie in einem längeren Urlaub. Auch wenn sie eingeschränkt sind, nicht in Kindergarten oder Schule können, ihre Freunde vermissen und auch Oma und Opa nicht sehen dürfen, so werden sie doch sehr liebevoll aufgefangen…
Weiterlesen