www.pflegekinder-life.de
schmittgabi@pflegekinder-life.de

Positive Affirmationen für Pflegekinder

Gabi Schmitt

Positive Affirmationen für Pflegekinder

Die Macht der Affirmationen

 

Affirmationen sind positive Sätze, mit denen wir das Selbstbewusstsein unserer Kinder stärken können. Sie gewinnen dadurch an Selbstvertrauen und Selbstsicherheit. Damit sie so richtig in Fleisch und Blut übergehen, müssen sie über einen längeren Zeitraum so oft wie möglich wiederholt werden. Das klappt aber natürlich nur, wenn es auch Spaß macht. 

Dabei hilft mir Miss Amy. Miss Amy ist eine ganz zauberhafte Mopsdame, die leider auch schon einiges mitmachen musste. In ihrer Welpenzeit musste sie leider hungern und niemand kümmerte sich so richtig um sie. Die neue Besitzerin musste sie leider nach einem Dreivierteljahr wieder hergeben. Mit etwa einem Jahr kam sie dann endlich zu uns und hat unser aller Herzen im Sturm erobert. 

 

Miss Amy schickt euch 15 Tage lang täglich eine Affirmation. Mit dieser Affirmation des Tages könnt ihr ins Gespräch mit euren Kindern gehen. Ihr könnt die Karten ausdrucken, ausschneiden, laminieren, auf Pappe kleben, Memory damit spielen, die Rückseiten mit persönlichen Sprüchen beschriften – was auch immer euch Spaß macht. 

Vielleicht glauben eure Kinder den Satz nicht – dann fragt genau nach, warum das so ist. Wer hat ihnen etwas anderes gesagt? Ist das auch wirklich wahr? Oder gibt es Gegenbeweise? Hört genau hin, was die Kinder euch erzählen. Manchmal dauert es eine kleine Weile, bis die Gedanken sich geordnet haben und ausgedrückt werden können. Lasst ihnen Zeit.

 

Wenn Kinder schon früh in ihrem Leben beschimpft und negativ beurteilt wurden, dann können sie diese positiven Sätze oft zuerst nicht wirklich annehmen. Es stellt sich kein passendes Gefühl dazu ein, weil sie sich wertlos und oft auch schuldig fühlen. Deshalb sind Wiederholungen und die Beschäftigung mit dem Thema so wichtig. Und natürlich die liebevolle Stimmung, in denen mit diesen Gedanken „gespielt“ wird. Denn die Zeit, die ihr euch für eure Kinder nehmt, die bekommt ihr an anderer Stelle tausendfach zurück. Ihr könnt damit die Bindung zwischen euch stärken und euren Kindern ein ganz wundervolles Geschenk machen: Liebe und Geduld.

 

Durch die wiederholte Beschäftigung mit diesen kraftvollen Sätzen (natürlich auch weit über die 15 Tage hinaus) dringt die Bedeutung ganz langsam in das Unterbewusstsein vor. Spaß, Freude und Lachen sorgen dafür, dass die Affirmationen mit positiven Gefühlen verbunden werden. Wenn ihr sie am Abend nutzt, dann können sie sogar für einen erholsameren Schlaf sorgen, weil negative Gedanken keinen Platz mehr finden. Das Kärtchen auf dem Nachttisch sorgt dafür, dass auch gleich am Morgen die ersten Gedanken schon positiv sind. 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß und Freude mit Miss Amy´s Affirmationskarten. 

Hier könnt Ihr sie bestellen: