www.pflegekinder-life.de
schmittgabi@pflegekinder-life.de

Spannende Tipps für Homeschool-Kids

Thema Homeschooling – Herausforderung oder Chance?

Wie fast alles im Leben kann auch Homeschooling entweder als Herausforderung oder als Chance begriffen werden.

Man kann jammern und wehklagen, abwechselnd den Lehrern, dem Kultusministerium oder der Regierung die Schuld geben und jeden Tag mit Aggressionen und Wut im Bauch beginnen. Man kann sich aber auch Gedanken darüber machen, welche Chancen in jeder Veränderung, also auch in dieser neuen Art des Lernens liegen, und einfach unvoreingenommen auf die ganze neue Situation zugehen.

Eines ist auf jeden Fall sicher: Ihre eigene Stimmung überträgt sich auf Ihr Kind.

Wenn Sie alles doof finden, wird Ihr Kind wahrscheinlich nicht voller Begeisterung an den Bildschirm springen. Auch wenn sie versuchen, sich nichts anmerken zu lassen, es wird Ihre Stimmung spüren. Denn nicht nur das, was wir sagen, sondern vor allem das, was wir fühlen (und unsere daraus resultierenden Handlungen), färbt die Einstellung unserer Kinder – selbst wenn es uns noch nicht einmal bewusst ist. Kinder, die eine traumatisierende Zeit hinter sich haben, sind wie kleine Seismographen: sie sind äußerst sensibel für die Emotionen ihrer Bezugspersonen, weil diese Fähigkeit ihr bisheriges Überleben gesichert hat. Deshalb bringt es gar nichts, schlechte Gefühle verbergen zu wollen. Viel geschickter ist es, die eigenen Gedanken zu verändern, so dass der Fokus auf positiven Veränderungen und gemeinsam verbrachter Zeit liegt.

Denn Lernen geht über Beziehung. Die Lernzeit mit Mama oder Papa kann bei dem Kind das Gefühl verstärken, dass es wichtig ist, dass es gesehen wird und dass die Eltern sich für seine Arbeit interessieren. Also genau das, was für ein Pflegekind sowieso unendlich wichtig ist. Zeit, Unterstützung und Hilfe kann sich so als Booster für den Lernstoff erweisen.

Außerdem können sich ganze Problembereiche verringern oder sogar ganz wegfallen. Ohne Schulweg und Pausen gibt es vielleicht auch weniger Gelegenheiten, mit anderen Kindern in Konflikt zu kommen. Hänseleien beim Schulsport oder aufgrund fehlender Markenkleidung fallen weg. Der ungeliebte Lehrer hat etwas mehr Abstand, weil er nicht direkt präsent ist.

Pflegekinder mit Bindungsproblemen können von der gemeinsamen Arbeit mit Mama oder Papa also enorm profitieren. Anstrengungsverweigerern hilft die ständige Anwesenheit einer Bindungsperson vielleicht über ihre Versagensängste hinweg. Auch wenn die negativen Aspekte von Homeschooling natürlich nicht vollständig ausgeblendet werden sollen, so kann man doch neugierig und unvoreingenommen nach Chancen Ausschau halten.

Zur Vereinfachung der Situation können Sie sich hier meine Tipps für Homeschooling-Kids herunterladen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.